Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte im Grenzbereich zwischen Arznei- und Lebensmitteln. Sie können den Stoffwechsel mit bestimmten Nährstoffen versorgen, wenn dies über die Nahrung nicht in ausreichendem Maß möglich ist. Im Bereich der Augenheilkunde werden vor allem Nahrungsergänzungsmittel angeboten, die die Gesundheit der Netzhaut fördern sollen. Wissenschaftlich belegt ist, dass eine bestimmte Wirkstoffkombination bei einer Frühform der Altersbedingen Makula-Degeneration das Fortschreiten der Krankheit bremsen kann (AREDS 2). Diese Kombination enthält Antioxidantien (Vitamin C und E, Lutein und Zeaxanthin) sowie Zink- und Kupferoxid. Ob es im Einzelfall sinnvoll ist, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um das Fortschreiten einer Netzhauterkrankung zu bremsen, sollte mit einem Augenarzt/einer Augenärztin abgesprochen werden.

zurück zu Glossar