+++ TERMINVERSCHIEBUNG +++

Die für August 2020 geplante Fachtagung „Sehen im Alter“ wird auf Freitag, 25. Juni und Samstag, 26. Juni 2021 verschoben. Sie wird auch 2021 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn stattfinden.

Die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen haben den DBSV zu dieser Entscheidung veranlasst, ebenso die folgenden Überlegungen: Aktuell ist es noch unsicher, ob im Sommer 2020 eine bundesweite Tagung mit rund 150 Teilnehmenden überhaupt stattfinden kann. Selbst wenn das möglich wäre, gehen wir davon aus, dass vor allem Vertreterinnen und Vertreter der Bereiche Medizin, Rehabilitation, Pflege, Low Vision und Politik aufgrund der Pandemie-Folgen im Sommer kaum Ressourcen für das Thema haben werden. Im Sinne von Planungssicherheit für alle Beteiligten war jetzt eine – wenn auch schwere - Entscheidung zu treffen.

Das für August 2020 vorgesehene Programm - einschließlich Poster-Session - gilt grundsätzlich auch für den neuen Termin. Viele Referentinnen und Referenten haben ihre aktive Teilnahme für 2021 bereits zugesagt. Selbstverständlich nehmen wir alle nötigen Anpassungen und Aktualisierungen vor. Schwerpunkte sind wie bereits im „Call for papers“ bekanntgegeben:

  • Sehverlust und persönliches Umfeld: Leben in den eigenen vier Wänden, alternative Wohnformen, ambulante und stationäre Pflege
  • Augengesundheit und Versorgungsforschung: Positivbeispiele und Notwendigkeit für Verbesserungen
  • Umgang mit sehbeeinträchtigten älteren Menschen: Konzepte der Fachkräftequalifizierung, Barrierefreiheit für blinde und sehbehinderte Menschen
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen, Chancen und Risiken von Telemedizin (bspw. für die Ophthalmologie oder die Versorgung im ländlichen Bereich)
  • Beispiele erfolgreicher interdisziplinärer / intersektoraler Zusammenarbeit

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich den neuen Termin bereits jetzt vormerken. Weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig.