„Sehen im Alter“: Aktionsbündnis in Augsburg gegründet

Bild: BBSB e. V.

Ein regionales Aktionsbündnis zum Thema „Sehen im Alter Augsburg“ wurde 9. März 2018 in Augsburg gegründet. Es ist nach Ludwigsburg und Heilbronn das dritte Aktionsbündnis dieser Art, das in Deutschland entstanden ist.

Die Gründung erfolgte an einem Fachtag mit dem Titel „Sehen im Alter“, zu dem die Stadt Augsburg und der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB), Bezirksgruppe Schwaben-Augsburg, eingeladen hatten. Dem Bündnis beigetreten sind neben der Stadt Augsburg und dem BBSB auch die Augenklinik des Zentralklinikums der Stadt Augsburg, Optik Degele und die Regionalgruppe der Selbsthilfevereinigung Pro Retina.

Die beiden wesentlichen Ziele des Aktionsbündnisses sind es, Sehverlust zu verhindern, wenn es möglich ist, und Menschen mit Sehbehinderung optimal zu unterstützen. So soll zum Beispiel die Kooperation zwischen der Augenklinik und der örtlichen Blickpunkt-Auge-Beratungsstelle des BBSB intensiviert werden. Fachkräfte des Ambulanten Reha-Dienstes sollen Fortbildungen für Mitarbeiter der Augsburger Pflegedienste und -heime mit Selbsterfahrungseinheiten durchführen, und die Bezirksgruppe Schwaben-Augsburg will enger mit dem Seniorenbeirat der Stadt Augsburg zusammenarbeiten.

(Aus: Sichtweisen 05/2018)